Weitere Angebote des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf

Angebote und Leistungen der Bezirke zu den sozialintegrativen Leistungen

Die Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf bietet im regionalen Standort der Jugendberufsagentur Berlin für die Gruppe junger Menschen im Sinne von § 1 der Landeskooperationsvereinbarung Erstberatungen zu folgenden unterstützenden sozialintegrativen Leistungen an:

  • die Schuldnerberatung,
  • die psychosoziale Betreuung,
  • die Suchtberatung.

 

 

Coaching an Oberschulen

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf beschäftigt seit dem 1. Dezember 2015 im Schul- und Sportamt zwei Coaches an Oberschulen im Rahmen der Jugendberufsagentur Berlin am Standort Marzahn-Hellersdorf. Damit wird ein innovativer Ansatz des bezirklichen Modellprojektes „Masterplan Arbeit und Ausbildung für Alle Jugendlichen in Marzahn Hellersdorf bis 2016“ in die Jugendberufsagentur übernommen.

 

Ziele

Ziel ist es, Schüler/innen der Integrierten Sekundarschule in Marzahn Hellersdorf durch Coaching einen leichteren Einstieg in das Berufsleben zu ermöglichen. Wesentliche Ergebnisse des Coachings sollen sein, dass die Schülerinnen und Schüler ein Verständnis der eigenen Stärken und Schwächen sowie der beruflichen Möglichkeiten entwickeln. Durch die gezielte Förderung der Arbeitsmarktfähigkeit der Schülerinnen und Schüler wird deren berufliche Eingliederung gefördert und somit ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Miteinander gestärkt. Durch die Expertise der Coaches wird eine individualisierte Herangehensweise an die Beratung der Schülerinnen und Schüler im Bereich Coaching und Berufsorientierung im schulischen Kontext verstetigt. Diese bringen zusätzliche, neue Kompetenzen in den Lebensraum Schule; sie ergänzen das Kompetenzspektrum des schulischen Lehrpersonals im Bereich der Individualzielsetzung und- Betreuung. Coaches sind pädagogisch ausgebildete Fachkräfte.

Die wichtigsten Ziele des Schülercoachings sind:

  • Bewusstsein über eigene Stärken, Schwächen und Bedürfnisse entwickeln (Was kann ich?),
  • Eigene Potentiale für die Entwicklung einer realistischen Zukunftsperspektive einsetzen (Wie kann ich das erreichen?),
  • Eigenes Denken und Handeln, Einstellungen und Werte reflektieren,
  • Blockaden und Hindernisse herausarbeiten und nachhaltig beseitigen,
  • Lern- und Veränderungsbereitschaft wecken,
  • Förderung der Eigenmotivation,
  • die eigene Person bewusster wahrnehmen,
  • Förderung der Handlungs- und Bewältigungskompetenz.

Der Coach arbeitet vor allem mit schülerorientierten Fragetechniken. Dabei geht es vor allem darum Blockaden und Hindernisse, v.a. im Bereich der Motivation zu beseitigen und die Schüler zu einer strukturierten, konsequenten Beschäftigung mit Berufswahl und Berufsvorbereitung zu bewegen. In der individuellen Beratung unterstützt der Coach in allen Phasen der Berufsorientierung und beruflichen Realisierung. Dabei achtet der Coach darauf, die Schüler/innen zu Eigenaktivität und Selbstverantwortung zu stärken.

 

Zielgruppe

Der Coach begleitet insbesondere die Schüler/innen an den ISS des Bezirkes, bei denen auch unter Zuhilfenahme anderer Unterstützungsmaßnahmen (u.a. Berufsberatung, Berufseinstiegsbegleitung, BVBO) ein erfolgreicher Berufseinstieg absehbar nicht gewährleistet ist.

Vor Beginn der Coachingtätigkeit werden die genauen Zielgruppen und zu unterstützenden Schulen identifiziert und weitere Bedarfe festgestellt. Im April 2016 werden in voraussichtlich vier ausgewählten Integrierten Sekundarschulen im Bezirk die Coachingtätigkeiten beginnen.

 

Schnittstelle Schule

Die Coachingtätigkeit an den Integrierten Sekundarschulen geschieht in enger Zusammenarbeit mit den BSO-Teams. Zusammen mit dem BSO-Team werden die zu begleitenden Schüler/innen sowie weitere Unterstützungsangebote abgestimmt. Coaches verstehen sich hierbei um eine unterstützende sowie ergänzende Maßnahme an Schulen.

 

Kontakt:

Ansprechpartner Coaching
Enrico Stölzel
Enrico.Stoelzel@ba-mh.berlin.de
Telefon: 030 90293 5780

 

Termine in der Jugendberufsagentur

Tag der offenen Tür im Rahmen Woche der Ausbildung
30.3 ganztägig

Elternabend in der JBA
11.5. 17-19 Uhr

Regionale Unternehmen in der JBA
29.6. 10-18 Uhr

 

 

Suche nach Postleitzahl

So funktioniert's:

Alle Schülerinnnen und Schüler geben die Postleitzahl ihrer Schule ein. Alle anderen geben die Postleitzahl ihres Wohnortes ein. Nach klicken auf "Standort suchen" werden Sie zur jeweiligen Seite weitergeleitet.

JBA Berlin - Standorte

Klicken Sie auf die Karte um zur Übersichtskarte mit allen Standorten zu gelangen.